Projekte‎ > ‎

Der Religionskurs der 6G4 vom Hölty-Gymnasium Wunstorf hatte eine gute Idee!

veröffentlicht um 26.11.2013, 08:26 von Bärbel Lange   [ aktualisiert: 26.11.2013, 08:50 ]

Kuchen- und Muffin Verkauf für Akamasoa


 Ein  Bericht von Emma F. aus der 6G4

Der Religionskurs der Klasse 6G4 hat sich entschieden, armen Kindern aus Madagaskar zu helfen:

Die Hilfsorganisation Akamasoa wurde von Pater Pedro für die „Müllkinder“ auf Madagaskar gegründet.

Nachdem das Hölty-Gymnasium Wunstorf schon mehrfach das Projekt mit Spendenläufen unterstützt hatte, fassten wir einen Entschluss:

Wir wollten den Kindern ein weiteres Mal helfen. Das passte auch gut, weil wir in Religion gerade das Thema „Gerechtigkeit und Nächstenliebe“ behandelten.

Also überlegten wir uns, wie wir ihnen helfen könnten. Bis wir eine gute und umsetzbare Idee hatten: einen Kuchen- und Muffin Verkauf!!!

Der Umsatz sollte zu 100% in die Hilfsorganisation fließen.

Gemeinsam haben wir Plakate gemalt und uns überlegt, was wir alles für den Kuchen-und Muffin Verkauf benötigen.

Fünf Kinder aus meiner Klasse haben Kuchen (z.B. Amerikaner oder Brownies) gebacken.

Am 12.11.2013 konnten wir dann endlich den Kuchen- und Muffin Verkauf starten. Der Verkauf ging von der ersten bis zur zweiten großen Pause und war ein voller Erfolg!

Zusätzlich wurden weitere Beträge von Schülern, Lehrern und Bibliothekarinnen gespendet. Denn jeder auch noch so kleine Cent hilft!!!

Am Ende konnten wir uns über eine  Spendensumme von 70,18 Euro  freuen.

Hoffentlich können wir auch weiterhin den „Müllkindern“  helfen und weitere Projekte unterstützen oder ins Leben rufen. 

Emma F.


Herzlichen Dank
Ich freue mich über diese wunderbare Initiative. Ihr habt mit Eurer Idee ein tolles Beispiel gegeben, wie jeder von uns mit etwas Engagement Nächstenliebe in die Praxis umsetzen kann! 

Bärbel Lange


ą
IMG_0532.JPG
(1284k)
Bärbel Lange,
26.11.2013, 08:38
ą
IMG_0534.JPG
(1303k)
Bärbel Lange,
26.11.2013, 08:37
ą
IMG_0539.JPG
(1683k)
Bärbel Lange,
26.11.2013, 08:26
Comments