Projekte‎ > ‎

Erick Manana in Wunstorf

veröffentlicht um 13.08.2016, 06:28 von Bärbel Lange   [ aktualisiert: 14.08.2016, 05:20 ]
Am 26. August 2016 veranstaltet der Verein Meervocal Wunstorf in Kooperation mit Madagaskar und Wir e.V. ein Konzert der Extraklasse!
Erick Manana gastiert mit seinem Roots Quartet im Stadttheater Wunstorf um 19.30 Uhr .
Die Vorband sind die Macher von der Basis gemeinsam mit den Hölty Singers, sie sich schon seit vielen Jahren für die Projekte von Pater Pedro engagieren.
Die Kulturinitiative Meervocal geht 2016 neue Wege: Das Jazzchor-Festival 2016 hatte traditionell mit Workshop und 
Konzert von „Touché“, der vokalen BigBand aus Dänemark begonnen. Mit Chören und buntem Kulturprogramm für das
Flüchtlingsheim am Luther Weg öffnete sich Meervocal bereits sozio- und interkulturellen Zielen. Diese Entwicklung wird
mit einem Konzert des Erick-Manana-Quartetts am 26. August in Partnerschaft mit dem Wunstorfer Verein „Madagaskar und wir“ fortgesetzt:
Das Manana Quartett aus Madagaskar spielt mit Gitarre, Flöte/Geige, Perkussion und der Valiha, der madegassischen Röhren-Zither, 
nicht nur instrumental. Die 3 Musiker und eine Geigerin singen die mehrstimmigen madegassischen Lieder und Tänze –
von lyrisch bis trophisch-heiß.

Das Ensemble führt mit kurzen Erläuterungen in die Schätze der Melodien und Rhythmen Madagaskars ein. Und wie Erick Manana selber sagt,
sprechen „feine und manchmal feurige Perkussion“ sowie die „reizvolle Inselpolyphonie direkt aus dem Herzen!“

Erick Manana gehört zu den bedeutendsten Komponisten Madagaskars. Der international renommierte Sänger und Gitarrist,
der seit 30 Jahren in Frankreich lebt, ist dafür bekannt, die musikalischen Traditionen seiner Heimatinsel zu bewahren und weltoffen
weiterzuentwickeln: „Lova-tsovina“, von innen heraus verstehen ist sein Motto. Aufgewachsen im madegassischen Hochland,
haben ihn vor allem die Klänge des "hira gasy" geprägt, das auch heute noch vitale, volksaufklärerische und zirzensische Musiktheater
der Reisbauern mit seinen frappierenden Akkordeon-, Geigen- und Bläser-Grooves und seinem unvergleichlichen mehrstimmigen Gesang. 
Sein Bühnenjubiläum feierte Erick Manana 2013 in Paris, er wurde mehrfach für Stil, Anliegen und Lebenswerk Arbeit ausgezeichnet
(Prix Découvertes, Grand Prix Charles Cros uvw.).

Das Konzert beginnt um 20 Uhr im Stadttheater Wunstorf, als Vorband spielen die „Macher von der Basis“ Songs aus ihrem Madagaskar-Musical
sowie traditionelle Lieder aus Madagaskar. Die Karten sind im Vorverkauf im „La Sol“ Wunstorf sowie bei „xPlus“ am Wunstorfer Bahnhof
10,- Euro, ermäßigt 5,- Euro erhältlich.
ą
Bärbel Lange,
13.08.2016, 06:28
Comments